Den Start machten wir mit ein paar erfahrenen Hunden, welche wir von dem Rheinisch-Westfälischen Schleppjagdverein und der Cappenberger-Meute zur Verfügung gestellt bekamen. Außerdem überließ uns die Cappenberger-Meute erfreulicherweise noch einen ganzen Wurf. Durch unseren inzwischen leider verstorbenen Master, Arndt Wester, bekamen wir noch erwachsene Hunde aus England dazu.



 

 

 

Die Rheinlandmeute wurde 2004 gegründet und fand ihren Standort seinerzeit in Sinzig-Franken, auf dem Marienhof.

In 2010 wurde dann die heutige Kennelanlage in Kleinmaischeid, Larsheck fertiggestellt und bezogen.



Um eine enge Bindung zum Menschen herzustellen, lebt die Mutterhündin ca. 1-2 Wochen vor der anstehenden Geburt auf dem Hof eines Vereinsmitgliedes, wo sie dann ihre Welpen sehr behütet zur Welt bringt. Dort lernen die Welpen dann auch gleich andere Hunde und die Pferde kennen. Dieser enge Kontakt zu den Hunden erleichtert die spätere „Arbeit“, d.h. die Ausbildung bzw. das Training.

Unser bisher größter züchterischer Erfolg war unser E-Wurf, aus dem wir den Champion „Elvis“ und Championess „Emely“ stellten. Ebenfalls erhielten wir den Preis für die beste Aufzucht und die Mutter „Dahlia“ erhielt die Bewertung „vorzüglich“.